Aus der Filder-Zeitung vom 19.12.2017