"Das Internet hilft, die Nachbarn kennenzulernen"

Caroline Holowiecki berichtet in der Stuttgarter Zeitung vom 24.5 über eine Onlinepattform die viele Nachbarn in Stuttgart-Fasanenhof vernetzt - auch die Quartiersarbeit.

Caroline Holowiecki schreibt:

Über nebenan.de sind viele Nachbarn vernetzt, treffen sich zum Spielen, Basteln oder Essen. Am „Tag der Nachbarn“ am 25. Mai kommen sie zu einem Fest zusammen. Wir haben Nachbarn getroffen, die sich über die Plattform kennen- und liebengelernt haben.

Filder - Das Lachen nimmt kein Ende. Als Christine Albrecht erzählt, wie Bernd Knoth ihr neulich geholfen hat, Säcke mit Blumenerde vom Auto in die Wohnung zu tragen, kichern alle am Tisch, und als der noch augenzwinkernd sagt, „ich wollt’s erst ausschütten und dann rübertragen“, ist es vollends um alle geschehen. Das Ehepaar Knoth, Ulla und Bernd (65 und 72), und Christine Albrecht (64) sind Nachbarn und treiben gern Späße miteinander. Ihre Balkone sind gegenüber, so nah, dass man fast rüberspucken könnte. Aber beinahe hätten sie sich nie kennengelernt. Wäre da nicht das Internet.


Den kompletten Artikel lesen Sie hier weiter
.