Pasodi Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter machten Ausflug nach Esslingen

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Pasodi-Pflegeheime in Aistaig, Dornhan, Empfingen, Lauterbach und Vöhringen waren auf Ihrem Ausflug 2017 unterwegs nach Esslingen. Hier absolvierten sie ein Programm mit Schleusenfahrt auf dem Neckar und vielen weiteren Punkten.

An 2 Tagen, 12.07.17 und 19.07.17 boten wir unseren Mitarbeitern einen Ausflug nach Esslingen an.

Das Busunternehmen Echle, sammelte ab 13 Uhr die Mitarbeiter an den verschiedenen Haltestellen ein. Los ging es in Lauterbach, Weiterfahrt nach Dornhan, von dort ins Neckartal nach Aistaig auf der anderen Neckarseite den Berg wieder hoch nach Vöhringen und zu guter Letzt nach Empfingen.

Von hier aus ging die Fahrt über die Autobahn nach Esslingen. Von den täglichen Staus am Stuttgarter Kreuz blieben wir Gott sei dank verschont und trafen pünktlich in Esslingen ein.

Hier teilte sich die Gruppe auf, die einen gingen zur Stadtführung und die anderen auf den Neckar.

Darstellung des Lebens von Wegelagerern, Abenteurern und liederlichen Menschen.

1230 Jahre Esslinger Stadtgeschichte haben ihre Spuren hinterlassen. Wer wissen will, wie Esslingen zu Macht, Wohlstand und Ansehen gelangt war, welche äußeren und inneren Gefahren und Bedrohungen die Reichsstadt durchleben musste und wie es mit ihr im Jahre 1803 zu Ende ging, der kann dies auf einer Zeitreise in die wechselvolle Vergangenheit Esslingens hautnah erleben.

Die Kanufahrt auf den Seitenarmen des Neckars war erholsam, ruhig und beeindruckend. Die Erklärungen des Steuermannes ließen einen erahnen was die Stadtgeschichte Esslingens alles zu bieten hat. Über mehrere Wehre mussten wir das Boot (Modell Canadier für max. 10 Personen) manövrieren. Mal mit Vollbesetzung mal alleine.

Die Rückfahrt ging dann über den Neckar bis zur Schleuse (Gott sei dank gab es einen Elektromotor der unser paddeln Neckaraufwärts unterstützte). Das schleusen mit so einer kleinen Nussschale ist ein besonderes Erlebnis und erspart einem das Austeigen und zu Fuß um die Schleuse herum zu gehen.

Pünktlich um 18.15 Uhr trafen wir uns alle wieder, voll gepackt mit schönen Eindrücken im Weinkeller zum Wengertervesper in der Webergasse 7 bei der Weingärtnergenossenschaft Esslingen.

Mit einer Weinprobe und dem leckeren Vesper ließen wir den Ausflug ausklingen und traten gut gelaunt um 20.45 Uhr die Heimreise an.

Vielen Dank an Pasodi für einen schönen Ausflugstag.