• Viel Raum für Erinnerungen
    Wir wollen, dass Sie sich in jeder Lebenslage wohl fühlen.

Die Pflegesätze im Anneliese-Mey-Haus

Die aktuellen Konditionen im Überblick

Stand: 1.1.2017

Einzelaufstellung der Pflegesätze pro Tag und Platz
Pflegegrad 1 2 3 4 5
Eigenanteil gesamt (inkl. Ausb., UK, Verpfl. Invest.) 61,30 € 61,30 € 61,30 € 61,30 €
Pflegevergütung 53,18 € 69,36 € 86,22 € 93,78 €
Ausbildungsumlage 1,12 € 1,12 € 1,12 € 1,12 €
Unterkunft 14,30 € 14,30 € 14,30 € 14,30 €
Verpflegung 11,50 € 11,50 € 11,50 € 11,50 €
Investitionskostenanteil 6,51 € 6,51 € 6,51 € 6,51 €
Heimkosten pro Tag 86,61 € 102,79 € 119,65 € 127,21 €
Leistung der Pflegekassen für Pflege 25,31 € 41,49 € 58,35 € 65,91 €
Eigenanteil für Pflege 27,87 € 27,87 € 27,87 € 27,87 €
Pflegesätze pro Monat
Pflegegrad 1 2 3 4 5
Eigenanteil gesamt (inkl. Ausb., UK, Verpfl. Invest.) 1.864,75 € 1.864,75 € 1.864,75 € 1.864,75 €
Pflegevergütung 1.617,74 € 2.109,93 € 2.622,81 € 2.852,79 €
Ausbildungsumlage 34,07 € 34,07 € 34,07 € 34,07 €
Unterkunft 435,01 € 435,01 € 435,01 € 435,01 €
Verpflegung 349,83 € 349,83 € 349,83 € 349,83 €
Investitionskostenanteil 198,03 € 198,03 € 198,03 € 198,03 €
Heimkosten pro Monat 2.634,68 € 3.126,87 € 3.639,75 € 3.869,73 €
Leistung der Pflegekassen für Pflege 769,93 € 1.262,13 € 1.775,01 € 2.004,98 €
Eigenanteil für Pflege 847,81 € 847,81 € 847,81 € 847,81 €

Die Monatskosten sind auf der Basis von monatlich 30,42 Tagen als Durchschnitt berechnet und variieren im Laufe des Jahres.
       

Antrag auf einen Pflegegrad –
so funktioniert´s

Wenn jemand stationäre Pflege braucht, muss er bei seiner Pflegeversicherung einen Antrag stellen. Seit 2017 wird dies als "Antrag auf einen Pflegegrad" (früher: Pflegestufe) bezeichnet. Ohne diesen Antrag kann man keine Leistungen aus der Pflegekasse erhalten.

Die Unterlagen für den Antrag schickt die Pflegeversicherung Ihnen zu. Wenn Sie ihn eingereicht haben, nimmt ein Gutachter des MDK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen) Kontakt zu Ihnen auf, vereinbart einen Termin und begutachtet dann Ihre Pflegebedürftigkeit.

Zur Zeit gibt es fünf Pflegegrade, die sich nach der Art der erforderlichen Unterstützung unterscheiden. Sie sollten sich im Vorfeld z.B. mit Ihrem Hausarzt über den für Sie erforderlichen Pflegegrad unterhalten.  Informationen zu den Pflegegraden finden Sie auch hier.

Selbstverständlich unterstützt Sie auch das Team Ihres Pflegeheims bei der Antragsstellung oder bei einem Antrag auf Höherstufung. Auch in einem möglicherweise erforderlichen Widerspruchsverfahren stehen wir Ihnen gerne zur Seite.